Sprache deutschSprache englischSprache Niederländisch

Grüss Gott im Bayrischen Hof in Melle

Sicher fragen Sie sich: Wieso ausgerechnet ein Bayrischer Hof in Melle?

Bayrischer Hof in Melle Im Jahre 1963 kauften das Ehepaar Franz Wilhelm und Mathilde Lanfer das Hotel Gunst im Herzen von Melle. Die beiden hatten sich in Bayern kennen und lieben gelernt und um dieser Zeit einen besonderen Stellenwert zu verleihen, wurde das Hotel nach seinem Umbau im Jahre 1966 in "Bayrischer Hof" umbenannt.

Schon damals brachten die Lanfers viele Leckereien wie Original bayrische Weißwurst, Schweinswürstle mit Sauerkraut, selbst gemachte Semmelknödel nach bayrischen Rezept, Schweinshaxen und viele andere traditionelle Köstlichkeiten aus Bayern nach Melle. Schon damals war das original Münchner Löwenbräu Bier fester Bestandteil des Bayrischen Hofs.

Bayrischer Hof in Melle

Im Laufe der Jahre erblickten zuerst Sohn Burkhard und später Tochter Astrid das Licht der Welt. Burkhard Lanfer machte eine Lehre zum Koch und stieg nach dem Tod seines Vaters in den elterlichen Betrieb ein.

Im Jahre 1999 übernahm Burkhard Lanfer die Leitung des Hotels und erweiterte das Haus um einen großen Saal für bis zu 180 Personen, zusätzliche Hotelzimmer und einen Biergarten.
Selbstverständlich möchten die Lanfers auch heute noch, dass ihre Gäste gerne an den Bayrischen Hof und ihre Feierlichkeiten zurückdenken und lassen sich dafür immer neuen Ideen und Angebote einfallen.

Kurzum, Familie Lanfer und ihr Team freut sich sehr, Sie im Bayrischen Hof begrüßen zu dürfen und wünscht Ihnen einen angenehmen Aufenthalt.